60. Österreichische Gießereitagung in Bad Ischl

Robert Fuchs und Martin Fahrnberger vertraten IFE bei der Gießereitagung.
Robert Fuchs und Martin Fahrnberger vertraten IFE bei der Gießereitagung.

Von 7. bis 8. April fand die 60. Österreichische Gießereitagung des ÖGI in Bad Ischl statt.
Die diesjährige Veranstaltung stand unter dem Motto „Industrie 4.0 - Umsetzung in der Gießerei“. Interessante Vorträge sowie ein umfassendes und ausgewogenes Rahmenprogramm haben mehr als 280 Teilnehmer aus sechs Ländern nach Bad Ischl geführt.

Die fachlich fundierten Vorträge haben wesentlich zum Erfolg der Tagung beigetragen. In den mehr als 20 Plenarvorträgen, die dem Motto der Tagung sehr gut Rechnung getragen haben, wurde unter anderem über „Neue Ansätze zur Entwicklung von Druckguss-Strukturbauteilen“, „Leichtbau mit Druckgussteilen“ und „Simulation in der Werkstoff- und Bauteilentwicklung“ berichtet sowie Ausblick auf künftige Fortschritte und Herausforderungen an Gießer und Gussprodukte gegeben.

Durch die ausgewogene Mischung der Veranstaltungsbesucher – Teilnehmer aus Gießern und Gussanwendern, aus dem Zulieferbereich und aus Forschungsinstituten, aus Verbänden und Behörden – konnten neue Entwicklungen und Trends auf breitester Ebene diskutiert, Fachgespräche geführt und Informationen ausgetauscht werden.

Bei über 30 Ausstellern, darunter die IFE Aufbereitungstechnik, konnten sich die Teilnehmer über Produktneuheiten und Dienstleistungsangebote informieren.

Zurück