IFE expandiert weiter und gründet Tochterunternehmen

Verstärkung der Kundenbetreuung in Deutschland

Die IFE Aufbereitungstechnik GmbH baut ihr Engagement in Deutschland weiter aus und hat zu diesem Zweck per 27. März 2019 eine Tochterfirma mit Sitz in Essen gegründet. Die Geschäftsführung der noch jungen „IFE Aufbereitungstechnik GmbH Deutschland“ im Interview über die Gründe für diesen strategischen Schritt:

Wie kam es zu der Entscheidung, sich als Tochterfirma zu formieren?

IFE konnte in den letzten 10 Jahren in Deutschland kontinuierlich wachsende Umsätze verzeichnen. Wir mussten zuletzt aber feststellen, dass unser Wachstum mit den verfügbaren Ressourcen nicht aufrecht zu erhalten ist. Im Zuge eines umfassenden Strategieprozesses wurden demnach unterschiedliche Vorgehensweisen zur Erhöhung des Auftragseingangs geprüft und mit dem Ergebnis abgeschlossen, den deutschen Markt mit eigenem IFE-Personal intensiver bearbeiten zu wollen. Dazu wurde die IFE Aufbereitungstechnik Deutschland als Vertriebstochter gegründet.

Wie werden die deutschen Kunden künftig betreut?

Unsere zwei neuen Außendienstmitarbeiter Daniel Castro-Ferreira und Thomas Kohlhaas stellen sich im Moment bei unseren bestehenden Kunden vor. Sie gewährleisten ab sofort eine optimale und flexible Unterstützung direkt vor Ort.

Daniel Castro-Ferreira ist seit knapp 10 Jahren in der Maschinenbaubranche tätig und hat seinen Weg mit der Konstruktion von Schwingmaschinen begonnen. Er wird primär unseren Kunden in Süddeutschland beratend zur Seite stehen (Mobil: +49 175 937 4832, Email: daniel.castro@ife-bulk.com).

Thomas Kohlhaas kann auf 25 Jahre Erfahrung in der Recyclingbranche zurückblicken und war zuletzt Betriebsleiter einer großen Recyclinganlage in Nordrhein-Westfalen. Er wird schwerpunktmäßig unsere Abnehmer in Nord- und Ostdeutschland betreuen (Mobil: +49 175 385 4028, Email: thomas.kohlhaas@ife-bulk.com).

Weitere Verstärkung erhält das Team durch Claudia Schmidtke, die ihre beiden Kollegen tatkräftig bei der Neukundenakquise unterstützt (Tel.: +49 201 838 86860, Mobil: +49 175 899 7235; Email: claudia.schmidtke@ife-bulk.com).

Unser bewährtes, erfahrenes Waidhofener Team im Innendienst und in der Projektierung wurde kürzlich durch die Mitarbeiter Ferdinand Hager (Tel.: +43 7442 515-252; Email: ferdinand.hager@ife-bulk.com) und Lukas Wagner (Tel.: +43 7442 515-356, lukas.wagner@ife-bulk.com) komplettiert.  

Bisher lag die Betreuung des deutschen Marktes in der Verantwortung von Bernd Breuing (G&A). Welche Rolle wird Hr. Breuing in Zukunft spielen?

Bernd Breuing wird zukünftig in einem anderen Bereich der Unternehmensgruppe tätig sein und steht daher für unsere Kunden als Ansprechpartner nicht mehr zur Verfügung.

Welche Ansprüche stellen Sie an die neugegründete Tochter?

Natürlich erwarten wir uns, dass sich unsere Geschäftsmöglichkeiten und Wachstumschancen durch den direkten Marktzugang und die neuen Teammitglieder erhöhen. Unsere Kunden können aber in jedem Fall von einer besonders raschen Unterstützung sowie von einem erweiterten Pool an Problemlösungskompetenz profitieren. Wir sind überzeugt, Ihren Anforderungen mit diesen Maßnahmen noch besser und flexibler zu entsprechen!

 

Zurück