Verunreinigter Stahlschrott - Untersuchungsergebnisse zeigen enormes Potential

Die undurchsichtigen Marktentwicklungen am Stahlschrottmarkt sowie die immer strikteren Rahmenbedingungen der Hütten stellen viele Betriebe der Sekundärrohstoffindustrie vor große Herausforderungen. Die geforderten Güteparameter in Verbindung mit den stark schwankenden Preisen des Sekundärrohstoffmarktes unterstreichen die Notwendigkeit, verunreinigte Stahlschrotte zu qualitativ hochwertigen Sekundärrohstoffen aufzubereiten und dabei den Anfall an zu entsorgenden Nebenprodukten möglichst gering zu halten.

Im Hinblick dessen führte die Firma Schaufler Metalle (Ybbs/Donau) in Kooperation mit der Montanuniversität Leoben, der IFE Aufbereitungstechnik GmbH sowie weiteren Partnern ein mehrjähriges Forschungsprojekt zur Entwicklung innovativer, trockener Aufbereitungsverfahren für metallische Verbundstoffe durch.

Im Rahmen der Untersuchungen wurde ua. die Aufbereitbarkeit von verunreinigtem Eisenschrott hin zu hüttentauglichen Schrott-Produkten geprüft und eindrücklich ein erhebliches Optimierungspotential für verunreinigten Stahlschrott nachgewiesen.

Der Aufbereitungserfolg zeigt sich im Ausbringen von 72,2 % hochwertigem Sekundärrohstoff aus dem nicht marktfähigen Eisenschrott. Außerdem konnten zwei weitgehend gereinigte Fraktionen von mineralischen Partikeln aufkonzentriert werden, welche zur Deponierung geeignet sind. Die Mischfraktion, bestehend aus Kunststoffen und Holz, entspricht den Qualitätsanforderungen des Gewerbeabfalls.

Die Untersuchungen haben an Aktualität nach wie vor keine Einbußen erlebt. Jedoch ist anzumerken, dass die angeführten Ergebnisse sowie deren Folgerungen nicht generell für Reststoffe, welche bei der Aufbereitung von Stahlschrotten anfallen, stehen. Neben saisonalen Schwankungen in den Schrottqualitäten stehen auch marktwirtschaftliche Interessen sowie individuelle Lieferverträge mit Stahlwerken im Spannungsfeld der Bewertung eines Aufbereitungsganges für verunreinigten Stahlschrott.

Die vollständige Studie zum Download... 

Dieser Artikel ist eine Kurzzusammenfassung der folgenden Studie:

Quelle: Schwarz, H.; Flachberger H., Tröbinger H.: Aufbereitungstechnische Untersuchungen an verunreinigten Stahlschrotten zur Optimierung von Produktausbringen und –güten, Fachbuch Recycling und Rohstoffe / Band 9, 2016, 453-466

Zurück