Kohle Detailaufnahme

Kohle-Bergbau

IFE-Geräte zur Aufbereitung von wertvollen Primärrohstoffen

Große Tonnagen und feiner Staub

Anwendungsspezifische Ausführungen als Muss

Bei der Gewinnung von Primärrohstoffen wie Kohle werden große Mengen bewegt, zugleich verlangt die Weiterverarbeitung nach perfekt aufbereiteten Zwischenprodukten. Die Anwendungen bedürfen, auch aufgrund der Vielfalt, maßgeschneiderter Lösungen. IFE liefert dafür Einzelmaschinen aber auch Gesamtlösungen bestehend aus Bunkeraustrags- und Aufgaberinnen, Roste und (Klassiker-) Siebe, aber auch Magnetscheider.

Vorteile

Robust & zuverlässig


Raue Arbeitsverhältnisse und Umgebungsbeschaffenheiten verlangen nach robusten und langlebigen Maschinen, die den Anforderungen des Bergbaus standhalten.

Maßgeschneiderte Lösungen


Individuelle Kundenprozesse bedürfen maßgeschneiderter Lösungen. IFE erarbeitet bedürfnisorientiert die perfekte Lösung, für jedes Aufgabematerial, für alle Kapazitätsforderungen.

Jahrzehntelange Erfahrung


Seit Anbeginn liefert IFE für den Bergbau und konnte sich so ein umfassendes Branchen- und Anwendungs-Knowhow aneignen.

Breites Portfolio


IFE liefert nicht nur Maschinen für einzelne Anwendungsfälle, sondern deckt mit ihrem breiten Spektrum an Maschinenlösungen sehr viele, auch nicht vordergründig offensichtliche, Anwendungen ab.


IFE Maschinen bereiten unter anderem auf

Siebklassierung von Braunkohle

In einer tschechischen Kohleaufbereitungsanlage mit angeschlossenem Kraftwerk sind acht IFE Spannwellensiebe zur Siebung von Fraktion „Nuss 2“ sowie Grobstaub aus Braunkohle in Betrieb gegangen. 

Die Aufgabekörnung der 2 x 5,4 m großen Maschinen liegt zwischen 10-25 mm, die Siebschnitte erfolgen im Bereich von 2-12 mm. Kornklasse „Nuss 2“ wird verschiedenen Kleinabnehmern zugeführt, der Grobstaub zu den Heizkraftwerken weitertransportiert.

Kohle, Koks, Anthrazit, ...

Weitere Infos wie Kohle mit IFE aufbereitet wird finden Sie hier:

Kohle